zur Schmerzlinderung

zum Muskelerhalt und Muskelaufbau

bei Skeletterkrankungen

  z.B. Arthrose, Dysplasien

bei Wirbelsäulenerkrankungen,

  z. B. Cauda Equina, Spondylosen

bei allgemeinen Störungen der Beweglichkeit

bei neurologischen Erkrankungen

  z.B. nach Bandscheibenvorfällen

prä- und postoperativ

  z.B. Kreuzbandriß, Patellaluxation

zur Behandlung nach Unfällen, z.B. Frakturen

Narbenbehandlungen

bei alten oder immobilen Hunden

  z.B. Atemtherapie, Wellnessmassagen

bei ängstlichen Hunden

  z. B. Massagen, T-Touch

zur Rehabilitation